206 cc Getriebeöl

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
DAE Avatar
Willidarter
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 1
Registriert: 22.04.2024 00:11
Wohnort: Heinsberg
CC-Modell: 206cc
Geschlecht:

206 cc Getriebeöl

Beitrag von Willidarter »

Hallo, ich habe mir vor ein paar Monaten einen 206 cc 109PS Benziner Baujahr 2006 mit Schaltgetriebe gekauft. Die Schaltung ist etwas schwergängig, nach vielem Nachlesen könnte der Grund unter anderem das Getriebeöl sein. Habe auch bei uns in der Gegend mal die Meinung von Werkstätten eingeholt, natürlich kann das Schaltverhalten des Wagens verschiedene Gründe haben, unter anderem aber auch das Getriebeöl. Der kleine hat jetzt 120000km runter, und ich dachte mir kontrolliere mal den Ölstand im Getriebe. Ich habe gelesen das es wohl verschiedene Arten von Getriebe bei Peugeot gibt, wohl mit und ohne Entlüftungsöffnung ? Meins hat diese Öffnung unter dem Batteriefach mit einer schwarzen Kappe! Jetzt zur eigentliche Frage: ich weis das mein Getriebe ca 2 L Öl braucht, da es aber keinen Messtab wie beim Motoröl gibt, konnte ich nicht Kontrolliren ob ÖL genug im Getriebe ist. Die einhellige Meinung hier im Forum ist, bei einem kompletten Getriebeöl Wechsel ist das Auffüllen, ca 2 Liter, an der Einlassschraube des Getriebes solange durchzuführen bis das Öl anfängt Wieder raus zu laufen. Gilt das auch wenn man durch die Entlüftungsöffnung ÖL nachfüllt? Ich meine auf einigen Zeichnungen und Fotos hier erkannt zu haben das diese Entlüftungsöffnung höher liegt wie die Einlassschraube ? Heist das dann nicht wenn ich nur ÖL Nachfüllen will das ich zu viel ÖL einfülle wenn ich mich nach der Entlüftung richte? Was kann bei zu viel Öl. Im Getriebe passieren, hat jemand einen Tip wie ich beim Nachfüllen die richtige Menge erreiche?
Vielen Dank schonmal
Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 6003
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Geschlecht:

Re: 206 cc Getriebeöl

Beitrag von deltz »

Hallo Willidarter,

die richtige Menge bekommst du lediglich beim einfüllen durch die Einlassschraube. Sobald es ausläuft und du dabei entlüftest, ist das Getriebe voll. Durch die Entlüftung würde ich nicht nachfüllen, da es dadurch automatisch zu viel Getriebeöl ist und das ist kontraproduktiv. Viel zu wenig ist nicht gut und zu viel auch nicht, kannst Du überall im Netz nachlesen. Thema Überhitzung etc..

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde zum :i_surfin: und Kitesurfen bleiben.
Das beim Tauchen immer genug Pressluft in der Flasche ist.