Anomalie Bremsen gelöst !!!

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Antworten
dertiger
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 16
Registriert: 19.05.2019 22:14
CC-Modell: 206cc
Motor: 135 PS chiptuned 177
Farbe: QuickSilver
Baujahr: 2002
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:

Anomalie Bremsen gelöst !!!

Beitrag von dertiger » 29.09.2019 15:15

Hallo Leute, wer von euch hat den Fehler Anomalie Bremsen und rote Stopleuchte blinkt nach Motorstart und blinkt weiter.?

Nun ja meine Geschichte wie folgt:
Ab in die Werkstatt dort nach nem Auslesen folgende Botschaft...Steuergerät Abs defekt und Sensoren auch ... Okey hatte denen vorweg mitgeteilt das ich am Steuergerät die Sensoren gemessen hatte und vor dem Achsumbau auf 3 Kanälen ein Widerstand von ca 1.2k ohm messen konnte und nu der Widerstand nach achsumbau nur vorne links und rechts zu messen war...

Die Werkstatt blieb dabei und wollten 200 bis 500 Euro für die Reparatur dann haben....kam mir komisch vor..vor allem wenn man mir da iwie nicht zuhören wollte...

Okey lange Rede....ich zu denen hab ich grad keine Kohle für...das Auslesen bezahlt und ab nach Hause.

Dort kam ich ins grübeln ...erstmal Vater google fragen ....da erinnerte ich mich das die Achse welche komplett verbaut worden ist aus nem 206cc bj 2005 war...meine alte aber bj 2002 ist..
Also die von 2005 hat sog. Hall sensoren verbaut und auf der achse so ein magnetring.
Widerstand am Steuergerät 650 ohm was eigtl die Durchlassspannung der diode vom Hallgeber war.
Okey Amazon und abs sensor Induktiv für beide Seiten bestellt und eingebaut...Siehe da Zündung an ..nach paar Sekunden rote stopleuchte aus.... super.....so dachte ich das wars..
Weit gefehlt.. paar Meter gefahren ..ab ca 30 kmh ging die Leute wieder an und blinkte rot Stop..Anomalie Abs Annomalie bremsen gefolgt von mehreren akkustischen Piepen...

Okey das war ein Teilerfolg immer hin....also abs Kabel hinten getrennt .. kommt ja eh nur Müll vorne an und wohl besser fürs Steuergerät als mit angeklemmten Sensoren zu fahren :)

Hmm ich überlegte weiter und stellte fest das das Steuergerät gut mit der Initialisierung klar kommt also Stopleuchte kurz nach Zündung aus... Nur bei Fahrt kommen am Stg. Wohl falsche Signale an ....... Das liegt daran das das Szeuergerät 12v auf den Sendor schickt und die Spuhle darin ein Magnetfeld aufbaut.... Es war mir klar das es wohl hinten keine Magnetringe geben darf sondern Metalringe mit Zähnen sein muss 48stk..
Okey Moral der Geschichtr habe falsche Lager drinne.:).....Also ab nach Amazon Lager mit Abs Sensor Metallring mit Zähnen bestellt..

Eingebaut....siehe da nach Zündung rote Stoplampe aus Abs Leuchte aus und alles ging wieder !!

Achja fallen mehr als 2 Abs Sensoren aus geht die Stoplampe an gefolgt von Anomalie Bremsen und blinkt dauernd.

Hoffe es hilft anderen


Mfg hg

Tags:

dertiger
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 16
Registriert: 19.05.2019 22:14
CC-Modell: 206cc
Motor: 135 PS chiptuned 177
Farbe: QuickSilver
Baujahr: 2002
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:

Re: Anomalie Bremsen gelöst !!!

Beitrag von dertiger » 07.10.2019 18:11

Gerne hoffe der ein oder andere Peugeot läuft nach diesem Beitrag wieder 👍

Antworten