Ölverbrauch + welche Ölsorte für 150 PS

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
DAE Avatar
cabriogrufti

Ölverbrauch + welche Ölsorte für 150 PS

Beitrag von cabriogrufti »

Mein CCle ist jetzt gut 6 Monate alt, hat 12000km drauf. 150 PS Version. Meldet mir jetzt OIL blinkend, d.h. zu wenig Öl. Für einen Neuwagen erscheint mir der Ölverbrauch etwas hoch. Bin kein Heizer, aber so ganz langsam fahre ich auch nicht 8) (viel Autobahn) Wie sind die Erfahrungen? Will nachfüllen, aber welches Motoröl? Ich finde nirgendwo in den Unterlagen eine Angabe dazu?

Danke für Tipps
cabriogrufti
Zuletzt geändert von cabriogrufti am 23.11.2008 13:31, insgesamt 3-mal geändert.

Stichwörter:
DAE Avatar
LDK-CC

Beitrag von LDK-CC »

Steht das nicht irgendwo im Serviceheft ? Leichtlauföl 5W30 oder 0W30 meines Wissens. Markenöle wie von Total (PUG-Empfehlung) oder Shell, Esso, ATU usw. Ob Synthetiköle etwas bringen, sei dahingestellt. Ölverbrauch ? Wenn Du geschrieben hättest viel Stadtverkehr - dann hätte ich gesagt : Stop und Go führt zu erhöhtem Ölverbrauch. Früher hatte BMW die Krankheit Öl zu verbrennen bei Volllastfahrten, man kannte den Qualmwolkenausstoß beim wiedergasgeben - aber das ist eigentlich lange schon Geschichte.
DAE Avatar
roland garros

Beitrag von roland garros »

der ölverbrauch kommt mir etwas hoch vor. kann aber auch sein das sich das wieder legt mit der zeit. mein 206cc 110er brauchte auf den ersten 30.000 einen halben liter öl. zwischen 30 und 60.000 [f3]nichts[/f3] zwischen 60 und heute (82.000) wieder [f3]nichts[/f3] :i_respekt: ich würde das mal beobachten den pug motoren sind normalerweise keine ölsäufer. fast alle autohersteller sehen 1 liter auf 1000km als normal an, bei pug sind es "nur" ein halber liter auf 1000km. und wie LDK-CC schon sagte, welches öl verwendet wird steht im serviceheft. so zumindestens bei meinem.
Original von LDK-CC: Früher hatte BMW die Krankheit Öl zu verbrennen bei Volllastfahrten, man kannte den Qualmwolkenausstoß beim wiedergasgeben - aber das ist eigentlich lange schon Geschichte.
....beim gas wegnehmen :d_zwinker: hatte zwei 3er BMW. 320er bj. `75 4 zylinder und 320er bj. `80 6 zylinder. z.b. autobahn..runter vom gas und bremsen..rückspiegel geguckt....qualmwolke. :k_biggrin: mfg RG
Benutzeravatar
MonacoFranze
Forumsüchtige/r
Beiträge: 1657
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010

Beitrag von MonacoFranze »

1 l auf 1000 km erscheint mir extrem übertrieben. 1 l auf 10000 km - da würd ich ja nix sagen. Bei meinem 206er ist es 1 l auf 15000 km. Um zur Frage zurück zu kommen: 5W30 oder 5W40 würd ich empfehlen. Kauf das Öl einfach bei deinem PUG-Händler, dann bekommst das richtige. Und die paar Euro Preisunterschied zu ATU und Konsorten kann man auch verkraften. Servus, da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson
DAE Avatar
roland garros

Beitrag von roland garros »

Original von MonacoFranze: 1 l auf 1000 km erscheint mir extrem übertrieben. 1 l auf 10000 km - da würd ich ja nix sagen. Bei meinem 206er ist es 1 l auf 15000 km. Servus, da Franze
hallo! ist schon klar das dies viel zu viel ist :d_zwinker: meine aussage bezog sich ja auf die herstellerangaben die künstlich extrem hoch gehalten werden um reklamationen der kunden bezüglich "hoher ölverbrauch" entgegen zu wirken und etwaiige garantieansprüche sofort abzuwehren....ok? und nachdem pug einen halben liter als "normal" ansieht und nicht wie andere 1 liter kann man davon ausgehen das die pug motoren keine ölsäufer sind. die sind ja nicht doof von pug und lassen die garantiekosten in die höhe schnellen wegen eines "formfehlers" hier ein auszug von auto bild..... [arial]Warum aber gestatten Autohersteller ihren Fahrzeugen dann wesentlich höhere ölverbräuche? Die Antwort ist relativ einfach: Um Reklamationen vorzubeugen! Denn während der Einlaufzeit eines Motors kann der Ölkonsum vorübergehend ansteigen. Das legt sich bald wieder. Wann, ist abhängig von Motor und Fahrstil[/arial] der komplette artikel ist hier zu lesen mfg RG :) :)
DAE Avatar
cabriogrufti

Beitrag von cabriogrufti »

Hab es im Serviceheft gefunden, ich hatte nur in der Bedienungsanleitung gesucht. Danke. Für den 150 THP gilt: 0W-30 oder 5W-30 Dann werde ich das mal der "Einlaufzeit" zuschreiben, aber genauer im Auge behalten. cabriogrufti
DAE Avatar
UX 97

Beitrag von UX 97 »

Hatte auch mal so nen BMW-Qualmer. Hab damit alle Verfolger abgehangen...... :lach:
DAE Avatar
gerhardlorenz
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2022 09:16
CC-Modell: 206cc

Re: Ölverbrauch + welche Ölsorte für 150 PS

Beitrag von gerhardlorenz »

1 Liter auf 1000km wäre extrem auch in der Einfahrzeit. Ein Benziner heutiger Zeit sollte nicht mehr als einen Liter Öl auf 10000 km verbrauchen. Wäre ja in dem Fall ungefähr im Soll, also alles in Ordnung würde ich sagen. Die verwendbaren Ölsorten steht im Serviceheft 0W 30, 5W 30 ist quasi Standard-Öl das es an jeder Tankstelle gibt.